Sie sind hier

NEUWAGENSUCHE

Finden Sie aktuelle Neuwagen zu vielen Marken in unserer Neuwagenbörse!

Erklärung Antriebsarten

Verbrennungsmotoren (ICE):

Die gängigsten Antriebsarten sind Diesel- oder Benzinmotoren und in den letzten Jahren auch Erdgas, Flüssiggas oder Ethanol

Erdgas:

Erdgasfahrzeuge besitzen zusätzlich einen Benzintank um ein problemloses Weiterkommen zu garantieren.

Hybridelektrofahrzeuge (HEV - Hybrid electric vehicle):

Hybridfahrzeuge kombinieren unterschiedliche Antriebe miteinander. Meist handelt es sich dabei um eine Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor. Dabei ist der Akku jedoch meist kleiner dimensioniert und bietet nur kurz elektrische Reichweite. Das Aufladen des Akkus an der Steckdose ist hier nicht möglich, sondern erfolgt durch den Verbrennungsmotor und/oder Rekuperation.

Plug-in-Hybrid Elektrofahrzeug (PHEV - Plug-in hybrid electric vehicle)

Eine Erweiterung der Hybrid-Technik stellen Plug-In Modelle dar, da die Batterie nicht mehr ausschließlich durch den Verbrennungsmotor, sondern zusätzlich auch am Stromnetz aufgeladen werden kann. So können Strecken bis zu rund 50 km rein elektrisch zurückgelegt werden.

Brennstoffzellenfahrzeuge (FCEV - Fuel cell electric vehicle)

Das FCEV bezieht elektrische Energie aus Energieträgern wie Wasserstoff oder Methanol und gilt als Zukunftsmodell. Statt langer Ladezeit kann man den benötigten Wasserstoff fast so schnell und unkompliziert tanken wie Benzin oder Diesel. Das dafür notwendige Tankstellennetz ist derzeit allerdings noch dünn.
Bei der Reaktion von Wasserstoff und Sauerstoff in der Brennstoffzelle entsteht neben dem benötigten Strom lediglich Wasserdampf als Abfallprodukt. Zudem kann Wasserstoff leichter gespeichert werden als Strom.